Nutrition

Ernährung ist einer der Grundpfeiler des Budokon und die Auseinandersetzung mit guter Ernährung begleitet mich schon lange. Ich stelle mehr und mehr fest, dass in einem komplexen, aktiven Leben die richtige Ernährung ein wichtiger Faktor ist und unheimliche Effekte auf mein Energielevel hat.

Als Ärztin habe ich mich auch damit auseinandergesetzt, welche Art der Ernährung ich für am sinnvollsten halte und stimme am ehesten mit den Ernährungsvorschlägen von Dr. Joel Fuhrmann überein.

Grundlegend bedeutet dies: viele Mikronährstoffe (vor allem in grünem und bunten Pflanzen enthalten, Beeren, Zwiebeln, Vollkorn, Saaten bzw. Nüsse und Bohnen bzw. Linsen.

Im Folgenden werde ich einige meiner (zumeist veganen ) Rezepte mit Euch teilen.

Viel Spass beim Nachkochen.

REZEPTGALERIE

Himmlisch cremiger Kartoffelsalat mit Granatapfel und Rucula mit Feigen-Apfel-Dressing.

 

Hmmm, ich muss gestehen, ich liebe herzhaftes Essen, vor allem zum Abendbrot muss was "Richtiges" her.

Hier also mein Kartoffelsalat mit genau der richtigen Mischung aus herzhaft und süß fruchtig. Cremig, wie bei Mama, nur ganz ohne Mayo.

 

 

 

Zutatenliste

Für den Salat:

Kartoffeln (festkochend )     600gr

1 kleine Zwiebel

dunkle kernlose Trauben     100gr

Granatkerne (evtl. TK)            75gr

Rucula oder Spinat              2 Hände voll

 

Für das Dressing:

3 getrocknete Feigen

Apfelsaft                              200ml

Senf                                     1Teelöffel

Mandelmuss                        1 Esslöffel

Zitronensaft                        1-2 Esslöffel

1 kleine Knoblauchzehen

Salz zum abschmecken

 

So wird's gemacht:

Kartoffeln kochen (etwa 30min), prüfen ob sie durch sind, abgießen, dann kurz in kaltem Wasser duschen (dann lassen sie sich besser pellen) und danach pellen und in Stücke schneiden.

Trauben waschen und vierteln. Zwiebel häuten und dann in sehr kleine Stücke schneiden.

Ruculo oder Spinat wachen und grob mit den Händen zerpflücken.

Danach alles zusammen mit den Granatäpfeln mischen.

 

Für das Dressing die Feigen ca 1-2 h vorher im Apfelsaft einweichen, dann die Knoblauchzehe, den Senf, den Zitronensaft und das Mandelmus hinzufügen, danach alles mit einem Mixer (Stabmixer oder Standmixer) gut pürrieren. Das Ganze sollte eine mayonaiseartige Konsistenz und eine cremige Farbe haben.

 

Schließlich Dressing und Salat gut vermengen. Fertig. Guten Appetit.