Vegane Zitronen - Kardamom -Tarte

Der Januar naht. Und wird, wie bei so vielen, vegan gelebt.

Zur Einstimmung ein veganes Rezept für eine köstliche, gesunde, leicht herzustellende Zitronen Tarte.-


Was ihr braucht:

Für die Creme :

3 Bio Zitronen 

( Abrieb der 3 Zitronen und Saft von einer Zitrone)

200 g Cashews 

Agavendicksaft oder Rohrzucker 

eine Dose Kokosmilch

Eine Prise Salz


Für den Boden:

100g Nüsse 

100g Haferflocken 

100g Datteln

4 bis 8 Kardamomkapseln

eine Prise Salz.


Und so wird's gemacht:

Optimalerweise fängst du am Abend vorher an, indem du die Kokosmilchdose in den Kühlschrank stellst, damit du am nächsten Tag die Creme, die sich oben absetzt, leicht abnehmen kannst. Die Cashews lässt du über Nacht in Wasser quellen.


Nach dieser Vorarbeit ist der Kuchen am nächsten Tag schnell zubereitet. Am einfachsten funktioniert es, wenn du einen Hochleistungsmixer besitzt. Ich habe meinen Thermomix TM benutzt. 


Zunächst gibst du alle Zutaten, die du für die Creme brauchst in den Thermomix. Hierfür reibst du die Schalen  der vorher gut gewaschenen Zitronen und presst den Saft einer Zitrone in den Mixer. Dann fügst du die Kokoscreme aus der Dose hinzu, die Flüssigkeit kannst du verwerfen oder für etwas anderes verwenden. Ich habe etwa zwei Esslöffel Zucker hinzugefügt, das kannst du aber je nach Geschmack variieren. Danach pürierst du alles gründlich. Ich empfehle es noch einmal ab zu schmecken, um zu schauen, ob du mehr Zitronensaft oder mehr Zucker hinzufügen möchtest. 


Zur Herstellung des Bodens gibst du jeweils 100 g Datteln Haferflocken und Nüsse in deinen Mixer außerdem zwei bis vier Kardamom Kapseln, dann ebenfalls alles im Mixer gut pürieren bis eine teigartige Masse entsteht. Zuletzt füllst du die teigartige Masse in eine Springform oder eine Tarteform, drückst alles gut fest und gießt die Zitronen-Creme obendrauf. Danach für etwa eine Stunde den Kühlschrank oder Tiefkühlschrank und fertig ist unser köstlicher Nachtisch.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0